Berlin: Sprayer-Trio auf frischer Tat gestellt

Pressemitteilung (ots): 28.05.2018 – 10:39 Uhr, Bundespolizeidirektion Berlin

Berlin-Friedrichshain (ots) - Montagmorgen nahmen Fahnder der Bundespolizei drei Graffiti-Sprayer fest.

Die Männer hatten zuvor großflächige Graffitis an einer abgestellten S-Bahn am Ostbahnhof gesprüht. Gegen 2:55 Uhr beobachteten die Zivilbeamten drei Männer im Alter von 27 bis 30 Jahren beim Besprühen einer abgestellten S-Bahn in der Zugbildungsanlage. Das Trio verließ anschließend die Bahnanlagen über eine Brücke und kletterte in das Grundstück eines Techno-Clubs. Als die Tatverdächtigen die Lokalität verließen schnappten die Bundespolizisten zu und nahmen die mutmaßlichen Sprayer fest.

Die Beamten dokumentierten das 45m² große Graffiti und stellten diverse Sprayer-Utensilien sicher. Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren gegen die drei deutschen Männer wegen Sachbeschädigung ein. Zwei der Tatverdächtigen sind bereits einschlägig polizeibekannt. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen konnte das Trio die Dienststelle wieder verlassen.


Wir machen mit

logo

logo bmg

Fachfirmenverzeichnis

logo - Landesinnnung des Gebäudigereiniger-Handwerks Nord

Aktuelles

Siwecos - Zertifikat

SIWECOS steht für „Sichere Webseiten und Content Management Systeme“ und hilft Sicherheitslücken auf Webseiten zu erkennen und zu beheben.