Berlin: Graffiti-Tourist aus Frankreich gefasst

Pressemitteilung (ots): 01.06.2018 – 11:14 Uhr, Bundespolizeidirektion Berlin

Berlin - Tempelhof/Schöneberg (ots) - Bundespolizisten nahmen Donnerstagabend am S-Bahnhof Tempelhof einen Graffiti-Sprayer auf frischer Tat fest.

Ein zweiter Tatverdächtiger flüchtete unerkannt. Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn beobachteten gegen 22:20 Uhr zwei Personen beim Besprühen eines S-Bahnzuges in der Abstellanlage. Als sich die Bahnmitarbeiter näherten, flüchteten die beiden Tatverdächtigen und hinterließen zwei Taschen mit mehreren Spraydosen. Die Sicherheitskräfte konnten einen 30-jährigen Franzosen bis zum Eintreffen der alarmierten Bundespolizisten festhalten. Der Mann verletzte sich bei seiner Flucht am Bein und musste später in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Bundespolizisten dokumentierten das 20m² große Graffiti, stellten diverse Sprayer-Utensilien sicher und leiteten Ermittlungsverfahren gegen die Tatverdächtigen wegen Sachbeschädigung ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen sie den 30-Jährigen auf freien Fuß und übergaben ihn an die Rettungskräfte.


Wir machen mit

logo

logo bmg

Fachfirmenverzeichnis

logo - Landesinnnung des Gebäudigereiniger-Handwerks Nord

Aktuelles