Neubrandenburg: Zwei Tatverdächtige nach Sachbeschädigung durch Graffiti gestellt

Pressemitteilung (ots): 27.03.2018 – 11:01 Uhr, Polizeiinspektion Neubrandenburg

Neubrandenburg (ots) - Am 26.03.2018 gegen 19:40 Uhr wurde den Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg von einem aufmerksamen Hinweisgeber drei Graffiti-Sprayer im Bereich Hinterste Mühle in 17033 Neubrandenburg, in der Nähe der dortigen Bahnschienen gemeldet.

Bei einer sofortigen Überprüfung konnten die Beamten an der genannten Örtlichkeit einen abgestellten Pkw feststellen. Die Beamten setzten die weitere Suche zu Fuß fort und konnten an einer Gartenlaube, neben einem dortigen Bahnhäuschen einen 18-jährigen Tatverdächtigen stellen. Zwischenzeitig erschien ein zweiter Tatverdächtiger vor Ort, der die Beamten zunächst nicht wahrnahm. Als er die Beamten bemerkte, versuchte er zu flüchten. Nach wenigen Metern gelang es den Beamten den zweiten Tatverdächtigen zu stellen. Hierbei handelte es sich um einen 14-jährigen Jugendlichen. Beide Beschuldigte wurden mit dem Tatvorwurf der Sachbeschädigung konfrontiert. Sie wiesen zunächst jegliche Vorwürfe von sich. Allerdings bemerkten die Beamten frische Farbe an den Händen der beiden Beschuldigten. Eine weitere Überprüfung ergab frische Farbanhaftungen an dem Bahnhäuschen, an der Rückseite der Gartenlaube, an einer nahen Brücke sowie an einem Strommast. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf eine politisch motivierte Tat.

Der genaue Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Der 18-Jährige händigte den Beamten anschließend einen Rucksack und einen Beutel mit Spraydosen aus. Des Weiteren führte eine Nachschau im Pkw des 18-jährigen Beschuldigten zum Auffinden weiterer Sprayerutensilien. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Der 18-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vor Ort entlassen. Der 14-Jährige wurde später von seiner Mutter am Polizeihauptrevier Neubrandenburg abgeholt.

Ein vermeintlich dritter, flüchtiger Tatverdächtiger im Alter von 14 Jahren konnten zwischenzeitig namentlich bekannt gemacht werden. Die Beamten des Kriminalkommissariats Neubrandenburg haben die Ermittlungen wegen des Verdachtes der Sachbeschädigung aufgenommen.


Wir machen mit

logo

logo bmg

Fachfirmenverzeichnis

logo - Landesinnnung des Gebäudigereiniger-Handwerks Nord

Aktuelles