Nürnberg: Mutmaßliche Graffiti-Sprayer lösten Einbruchsalarm am Germanischen Nationalmuseum aus - Festnahme

Pressemitteilung (ots): 21.01.2018 – 14:16 Uhr, Polizeipräsidium Mittelfranken

Nürnberg (ots) - In den frühen Morgenstunden des Sonntag (21.01.2018) ging bei der Polizei ein Alarm vom Gelände des Germanischen Nationalmuseums ein.

Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte konnten zwei mutmaßliche Graffiti-Sprayer festnehmen. Gegen 04:45 Uhr lösten zwei unberechtigte Personen den Alarm aus, indem sie ein Dach des Germanischen Nationalmuseums bestiegen.

Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte konnten anschließend einen 28-Jährigen mit Rucksack beim Verlassen des Museumsgeländes festhalten. Auch den zweiten Verdächtigen, einen ebenfalls 28-jährigen Mann, der sich noch auf dem Dach befunden hatte, konnten die Beamten festnehmen. Einer der beiden Männer führte einen Rucksack mit Farbspraydosen mit sich. Bislang konnten keine Farbschmierereien in dem betroffenen Bereich entdeckt werden. Offensichtlich waren die Männer noch nicht dazu gekommen, Graffiti anzubringen.

Derzeit wird gegen die beiden Tatverdächtigen wegen Hausfriedensbruchs ermittelt.


Wir machen mit

logo

logo bmg

Fachfirmenverzeichnis

logo - Landesinnnung des Gebäudigereiniger-Handwerks Nord

Aktuelles