Bremen: Polizei schnappt Graffiti-Trio

Pressemitteilung (ots): 13.10.2020 – 13:04 Uhr, Polizei Bremen

Bremen (ots) - Ort: Bremen-Östliche Vorstadt, Hemelingen, Auf dem Peterswerder, Drebberstraße Zeit: 09.10.20 - 12.10.20, 22 Uhr Die Polizei stellte am Montagabend drei jugendliche Graffiti-Sprayer in der Östlichen Vorstadt. Unbekannte beschmierten zudem die Wand einer Turnhalle in Hemelingen großflächig.

Die Jugendlichen sprühten an Litfaßsäulen, Kartenhäuschen und Mauern im Bereich des Weserstadions Begriffe wie "Fuck Nazis", "ACAB" und "Anarchiezeichen". Einsatzkräfte konnten das Trio vor Ort stellen und mit zur Wache nehmen, wo sie den Eltern übergeben wurden. Die Spraydosen wurden beschlagnahmt, eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung gefertigt. An der Außenwand einer Sporthalle in der Drebberstraße hinterließen Unbekannte am Wochenende auf einer Fläche von 30 Metern diverse Graffitis, wie "Fck AfD" und ein durchgestrichenes Hakenkreuz.

Zeugenhinweise nimmt hier der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen. Unerlaubte Graffiti sind Sachbeschädigungen nach dem Strafgesetzbuch. Neben der Strafe der (Jugend)Gerichte bekommen Sprayer die Rechnung der Geschädigten. Dafür können diese einen Schuldtitel bei Gericht erwirken - und der hat eine Laufzeit von 30 Jahren.


Wir machen mit

logo

logo bmg

Fachfirmenverzeichnis

logo - Landesinnnung des Gebäudigereiniger-Handwerks Nord

Aktuelles