Einbeck: Sachbeschädigung durch Graffiti - Täter gefasst

Pressemitteilung (ots): 01.11.2020 – 14:13 Uhr, Polizeiinspektion Northeim

Einbeck (ots) - Am Samstag, den 31.10.2020, beobachtete ein 46jähriger Einbecker gegen 08:25 Uhr, wie zwei männliche Personen Graffiti an die Wand einer Bushaltestelle in der Königsberger Straße sprühten.

Sofort verständigte der Zeuge die Polizei, als er bemerkte, das sich beide Personen im Anschluss in unterschiedliche Richtungen entfernten. Durch das schnelle Handeln der Polizei konnten beide Beschuldigte noch im Nahbereich zum Tatort angetroffen werden. Ein 33jähriger Einbecker führte beim Antreffen noch die benutzten Spraydosen in seiner Jackentasche sowie einem Rucksack mit. Als Grund für seine Graffiti gab er an, dass er damit seine politische Meinung zum Ausdruck bringen möchte. Der zweite, 22jährige Einbecker gab gegenüber der Polizei an, dass er nicht für die Tat verantwortlich sondern nur dabei gewesen sei, während sein Bekannter die Tat ausführte.

Im Nachgang konnte von der Polizei noch ein weiteres Graffiti an der Bushaltestelle Deinerlinde festgestellt werden, welches ebenfalls den beiden Männern zugeordnet werden kann. Insgesamt ist durch die Sprühaktion ein Schaden von ca. 1000,- Euro entstanden.


Wir machen mit

logo

logo bmg

Fachfirmenverzeichnis

logo - Landesinnnung des Gebäudigereiniger-Handwerks Nord

Aktuelles