Bremen: Polizei fasst drei Graffiti-Sprayerinnen

Pressemitteilung (ots): 30.09.2020 – 10:25 Uhr, Polizei Bremen

Bremen (ots) - Ort: Bremen-Östliche Vorstadt, Lübecker Straße Zeit: 30.09.20, 00.40 Uhr In der Nacht zu Mittwoch wurden im Steintor Wände einer Tiefgarage mit pinker und schwarzer Farbe besprüht.

Drei tatverdächtige Frauen im Alter von 19 und 20 Jahren konnten in Tatortnähe gestellt werden. In der Nacht wurde ein Zeuge in der Lübecker Straße auf drei junge Frauen aufmerksam. Diese hielten Spraydosen in der Hand und besprühten die Einfahrt zu einer Tiefgarage. Alarmierte Einsatzkräfte kontrollierten das 19- und 20-jährige Trio und fanden die inzwischen entsorgten Spraydosen in einer Mülltonne in der Nähe. Die Gegenstände wurden beschlagnahmt.

An den Wänden waren Schriftzüge wie "Gegen Frauenfeindlichkeit" und "Patriarchat zerschlagen" mit frisch aufgetragener pinker und schwarzer Farbe festzustellen. Die drei Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen zu den Sachbeschädigungen aufgenommen.

Illegale Graffiti sind Sachbeschädigungen, der Verursacher macht sich schadensersatzpflichtig und wird strafrechtlich verfolgt.


Wir machen mit

logo

logo bmg

Fachfirmenverzeichnis

logo - Landesinnnung des Gebäudigereiniger-Handwerks Nord

Aktuelles