Ludwigsburg: Mutmaßliche Graffitisprayer lösen Polizeisatz aus

Pressemitteilung (ots): 14.09.2020 – 11:17 Uhr, Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Ludwigsburg (ots) Mehrere mutmaßliche Graffitisprayer haben am gestrigen Sonntagnachmittag (13.09.2020) in der Abstellgruppe des Bahnhofs Ludwigsburg einen Polizeieinsatz ausgelöst, bei dem unter anderem ein Hubschrauber der Bundespolizei eingesetzt wurde.

Gegen 14:20 Uhr beobachtete ein Zeuge zwei Personen, die sich im Gleisbereich zu Fuß in Richtung der Abstellgruppe des Ludwigsburger Bahnhofs begaben. Beim Eintreffen der hierauf alarmierten Einsatzkräfte der Landespolizei ließen die beiden jungen Männer Gegenstände, die zum Anbringen von Graffiti genutzt werden können, zurück und flüchteten. Einer der beiden Männer rannte unerkannt in Richtung Stadtgebiet, sein 20-jähriger Begleiter konnte noch vor Ort vorläufig festgenommen werden.

Aufgrund der Annahme, dass sich noch weitere mutmaßliche Sprayer in der unmittelbaren Umgebung versteckt halten könnten, wurde für die polizeiliche Fahndung ein Polizeihubschrauber der Bundespolizei eingesetzt. Trotz der umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnten jedoch keine weiteren Personen festgestellt werden.


Wir machen mit

logo

logo bmg

Fachfirmenverzeichnis

logo - Landesinnnung des Gebäudigereiniger-Handwerks Nord

Aktuelles