Hannover: Fahndungserfolg: Farbschmierer in Waldhausen festgenommen

Pressemitteilung (ots): 06.02.2019 – 12:00 Uhr, Bundespolizeiinspektion Leipzig

Hannover (ots) - Beamte der Polizeiinspektion Süd haben am Dienstagabend, 05.02.2019, kurz vor Mitternacht, einen 21-Jährigen festgenommen. Er steht im Verdacht, eine Mauer der Deutschen Bahn AG an der Salzburger Straße mit einem Graffiti beschmiert zu haben.

Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte ein Passant den Sprayer an einer Bahnbrücke erkannt, als dieser gerade ein sogenanntes Tag sprühte. Sofort alarmierte der Zeuge die Polizei. Einsatzkräfte stellten den 21-Jährigen noch beim Beschmieren der Brücke fest. Kurz darauf erspähte der Mann den Streifenwagen und flüchtete vor den Beamten. Der Tatverdächtige rannte leichtsinnigerweise über die Bahnstrecke, sodass der Bahnverkehr für wenige Minuten eingestellt werden musste.

Im weiteren Verlauf sahen die Fahnder, dass der Mann auf ein Firmengelände an der Borriesstraße rannte. Bei der Fahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, wurde der 21-Jährige auf dem Gelände vorläufig festgenommen. Bei ihm fanden die Beamten Beweismittel und stellten sie sicher.

Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Spezialisten der Ermittlungsgruppe Graffiti, die aus Beamten der Bundespolizei und der Polizeidirektion Hannover besteht, haben die Bearbeitung übernommen und prüfen nun weitere Taten sowie Zusammenhänge.


Wir machen mit

logo

logo bmg

Fachfirmenverzeichnis

logo - Landesinnnung des Gebäudigereiniger-Handwerks Nord

Aktuelles