//auswertung.webwerkstatt-rs.de/piwik.php?idsite=3

Baden-Baden: Jugendliche Sprayer ermittelt

news

Baden-Baden (ots) - Aufwendige Ermittlungsarbeit führte die Beamten des Polizeipostens Baden-Baden-Mitte zur Feststellung von drei jugendlichen Sprayern. 

Die Ermittler konnten den allesamt 15-Jährigen insgesamt vier Sachbeschädigungen durch Graffiti nachweisen, die einen Schaden im hohen vierstelligen Bereich zur Folge hatten. Die einzelnen Taten fanden zwischen dem 11. März und dem 25. August statt.

Als Zielobjekte ihrer "Kunstwerke" suchten sich die Jugendlichen die Lothar von Kübel Realschule sowie die Garage eines Sportvereins in Sinzheim aus, aber auch die Brücke beim "Heiligenbuck" in Hügelsheim.

In Absprache mit der Gemeinde Sinzheim, der Straßenmeisterei Bühl, dem Schulrektor, dem Vorsitzenden des Sportvereins sowie den Eltern der Sprayer veranlassten die Ordnungshüter einen sogenannten "Täter-Opfer-Ausgleich". Dies bedeutete für die Jugendlichen, dass sie erneut Hand anlegen mussten, dieses Mal aber um ihre Graffitis eigenhändig zu entfernten und zu überstreichen.

Pressemitteilung des Polizeipräsidium Offenburg vom 19.09.2017 | 15:48 Uhr


Wir machen mit

Haus und Grund Kiel

Baugenossenschaft Mittelholstein eG

Verein zur Förderung der Kriminalitätsverhütung in der Landeshauptstadt Kiel e.V.

news

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet. Wenn Sie mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf den Button "Mehr Informationen". Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.